gegen Trickdiebe und Trickbetrüger

Unseriöse Gewinnbriefe, Gewinnmitteilungen - Meldungen Folge A


1a Strom UG - 1 Jahr Strom umsonst

Veranstalter des Gewinnspiels ist die Firma "1a Strom UG" mit Sitz in Barleben, Sachsen-Anhalt. Zur übergabe des Gewinns werden die Mitfahrer mit einem Bus abgeholt. Detailliert ist aufgeführt, wann der Bus wo halten würde: in Bad Dürrheim an der Schule, in Kirchdorf an der Bushaltestelle, in Klengen an der Ringstraße. Die Adressaten sollen sich verbindlich anmelden. Also ein Trick, um die Menschen auf eine Kaffeefahrt zu locken.

Hinter der Firma verbirgt sich ein Unternehmer namens Andreas Kaluschke. Wie Evelyn Keßler von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg herausgefunden hat, steht Kaluschke noch mit einer Reihe weiterer Firmen in Verbindung: neben der Buchungszentrale Kaiser Plus Reisen und Jasmin Touristik. Die Internet-Recherche ergibt, dass deren Adressen und oder Telefonnummern noch mit jenen weiterer Firmen übereinstimmen: Telenet GmbH, Arotec Vertrieb UG, Euro Plus 24 UG

Quelle: Südkurier v. 17.08.10

Andreas Kaluschke - Arriva Reisen AG und SMA Swiss Media AG Konten eingefroren

zum Bericht

nach oben

Agentur-Media 24

Der Lahn-Dill-Kreis warnt vor Einladungen unter der Überschrift 75-jähriges Waschmittel-Jubiläum mit den Anschriften
Agentur-Media 24, Postfach 2131, 49651 Bethen
Poseidon Group, Kundencenter Deutschland, Leitzstr. 45, 70469 Stuttgart

nach oben

Agentur Böhme Großenkneten

"Als Dank für Ihre Treue, laden wir Sie ein zu einer Fahrt ins Blaue" auch mit folgender Anschrift in der Antwortkarte: MaRiß Travel, Postfach 0267, 49735 Haselünne. Weder die "Agentur Böhme" noch die Fa. "MaRiß Travel" existieren. Sie sind frei erfunden. Das hat der Lahn-Dill-kreis ermittelt.
-VIP Travel- und Shoppingclub
-ABC Kundencenter - VIP Ehrenpreisübergabe mit der Adresse in der Antwortkarte Agentur Böhme, Postfach 12 01, 26190 Großenkneten
"Wir sind erst dann zufrieden, wenn Sie rundum begeistert sind!"
Sie werden kein Bargeld erhalten, Geschenke werden vermutlich auf mehrere Personen aufgeteilt.

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v. 20.02.14

Agentur Böhme HERZLICHE EINLADUNG
oder

Agentur Böhme in Großenkneten sagt "Danke" für 3 Jahre Treue

Einladung Gewinnübergabe Agentur Böhme Gewinnübergabe/Kaffeefahrt Agentur Böhme
Die "Gewinnübergabe" soll am 07.02.14 in der Region Nationalpark Ehrenbreitstein stattfinden. Genauer Zielort ist nicht genannt, damit man die Ordnungsämter nicht vorher über die Verkaufsveranstaltung informieren kann. Eine Leserin der Pfiffigen Senioren hat uns die Einladung, in der fette Gewinn versprochen werden zugesandt.

Agentur Böhme, Postfach 12 01, 26190 Großenkneten, Weihnachten 2013

Den Kaffeefahrt-Teilnehmern werden Porzellan Sammlerpuppen bis hin zum Werkzeug-Set und ein Gutschein über 150 Euro versprochen Auch hier warnt der www.lahn-dill-kreis.de. Die Adresse ist als unseriös bekannt, siehe unten.

Der www.lahn-dill-kreis.de warnt am 30.08.13 und 04.10.13 vor der Einladung:
Herzlich Willkommen im Kreise der Gewinner mit folgender Postfach-Adresse in der Antwortkarte bzw. im Schreiben: Agentur Böhme -Bonus-Gewinner-, Postfach 12 01, 26190 Großenkneten

Die "Agentur Böhme" ist so weder in einem amtlichen Gewerbe- noch im gerichtlichen Handelsregister noch im Telefonbuch eingetragen. Dem Empfänger wird vorgegaukelt, es stünde die "persönliche Übergabe des 5. Bonushauptgewinns von 2.775 €uro" an ihn bzw. sie an! Einladungen gleichen Inhalts werden auch unter anderen Adressen verschickt, z.B. unter Eventplanung oder Busevents, Bundesland - Ausspielung für den Monat Oktober

Siehe auch den Bericht des Generalanzeiger Bonn "Statt Hauptgewinn gab es ein Nagelset".

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v. 30.08.13 und 15.10.13 und 07.05.14

nach oben

Ahrends-Hof & Söhne

Der Lahn-Dill-Kreis warnt vor "Ahrends-Hof & Söhne"
Ahrends-Hof & Söhne BIO-Hof, Postfach 9113, 26139 Osternburg

Der Rat des Lahn-Dill-Kreises:
Nehmen Sie an der Fahrt nicht teil. Die versprochenen Gewinne oder Geschenke gibt es nicht. Sie laufen vielmehr Gefahr, von den oft sehr geschickt und verlogen vorgehenden Verkäufern abgezockt zu werden.

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v. 20.10.10

nach oben

Alpenkönig, 49095 Osnabrück, 28362 Neuenland

Adressen in der Antwortkarte:

Alpenkönig, Postfach 6253, 49095 Osnabrück

Alpenkönig, Postfach 28 62 39, 28362 Neuenland

Auch Einladungen/Gewinnmitteilungen der "feinkost lebensmittel" sowie "Rätsel" haben in der Antwortkarte die Anschrift Postfach 28 62 39, 28362 Neuenland.

Polizei Leer/Emden warnt

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizeiinspektion Leer/Emden vor sog. "Kaffeefahrten". Explizit geht es hier um den Veranstalter "Der Alpenkönig". Der Polizeistation Moormerland ist es gelungen am heutigen Tage einen Reisebus anzuhalten, der im Landkreis Leer Teilnehmer aufnahm, um diese zu einem entsprechenden Veranstaltungsort zu fahren. Die Beamten nutzten die Gelegenheit und warnten die Teilnehmer vor dieser Betrugsmasche. Infomaterial der Verbraucherschutzzentrale wurde ausgehändigt. Nach derzeitigen Informationen ist davon auszugehen, dass morgen eine entsprechende Fahrt in den Bereichen Filsum, Leer, Rhauderfehn und Ostrhauderfehn stattfinden wird. Für Donnerstag stehen Fahrten im Rheiderland an. Von einer Teilnahme wird abgeraten

Quelle: Quelle: Polizeipresse Leer/Emden, news aktuell v. 23.04.13


Polizei Nienburg warnt vor dem Gewinnversprechen

Gewinnversprechen Alpenkönig 800,-- EUR Bargeld, einen kostenlosen 8-tägigen Sonnenurlaub, ein hochwertiges Geschenk im Wert von 300,-- EUR, einen 20 Zoll LCD - Fernseher, 250 g Apfelstrudel, 10 große XXL-Eier, ... und vieles mehr verspricht ein Unternehmen mit dem Namen "Alpenkönig" einem Herrn K. aus einem Ort in Schaumburg. Herr K. erhielt dieses Einladungsschreiben, mit dem er sich für den 24.April zu einer Busreise anmelden sollte. Wohin die Reise gehen soll, ist nicht ersichtlich. Wer sich hinter dem "Alpenkönig" versteckt, wo die Firma ihren Sitz hat oder gar eine Adresse mit Telefonnummer, diese Informationen suchte Herr K. vergeblich.

Aus Sicht von Axel Bergmann, Präventionsfachmann bei der Stadthäger Polizei, wird einmal wieder auf diese Weise versucht, Neugierige für eine Werbeverkaufsveranstaltung zu ködern. Die versprochenen Gewinne und Gerätelieferungen werden nicht eingehalten und bei der gewonnenen Reise, die es in der Regel tatsächlich gibt, erleben die Teilnehmer am Zielort eine böse Überraschung. Mit der Reise ist der Abschluss eines Verpflegungspaketes verbunden.Der Preis dafür übersteigt deutlich den Wert der gesamten Reise. Wenn man sich jedoch erst einmal im Hinterland eines südeuropäischen Urlaubslandes befindet, ist es natürlich sehr schwer, sich gegen diese Forderungen zur Wehr zu setzen. Eine Klage gegen den Veranstalter, zum Beispiel wenn die Gewinne nicht ausgehändigt werden, gestaltet sich schwer - als Adresse gibt der Einladungsbrief lediglich ein Postfach her. Bergmann rät dringend, von solchen Angeboten die Finger zu lassen. "Seriöse Anbieter nennen Ross und Reiter und verstecken sich nicht hinter Postfachadressen. Unseriöse Einladungen erkennt man unter anderem an den in der Regel völlig überzogenen Gewinnversprechen," so Bergmann "der bester Platz für solche Schreiben ist die Papiertonne", so sein Rat. In den Informationsforen im Internet wird vor dem "Alpenkönig", wie auch vor einer Reihe anderer Anbieter, ausdrücklich gewarnt.

Quelle: Quelle: Polizeipresse Nienburg-Schaumburg, news aktuell v. 08.04.13


Der Gewinner erhält 800 Euro in Bar. Aber wer hat gewonnen? Ein Fernseher wird zudem "offeriert". Unter dem Postfach 6253, 49095 Osnabrück wurde mit verschienen Firmennamen zu Kaffeefahrten eingeladen: Deutschland im Wettbewerb, Halbtagesfahrt Neujahrsreise, Die Räucherkate sagt "DANKE" , Kaufhauskette in Koop, Rätsel, Postfach 6253, 49095 Osnabrück , Gesund und Vital. Der Lahn-Dill-Kreis rät von der Teilnahme ab.

Quelle: Warnliste www.lahn-dill-kreis.de v. 27.03.13

nach oben

KriPo warnt vor Kaffeefahrten der Käserei De Jong/Oldenburg

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat Hinweise auf eine geplante Kaffeefahrt durch die Käserei De Jong/Oldenburg bekommen. Die Fahrt soll am Montag, 04.03.13, um 08:05 Rathaus Wahlstedt, An der Eiche 08:15 ZOB Bad Segeberg 08:45 Stockelsdorf Rathaus 08:55 Lübeck St. Lorenz 09:05 ZOB Lübeck stattfinden. Die Kriminalpolizei warnt davor, an dieser Fahrt teilzunehmen.

Quelle: Polizeipresse Bad Segeberg, news aktuell v. 18.02.13

Stadt Ludwigshafen warnt vor Kaffeefahrt-Einladung "Hofkäserei aus Holland"

Die Stadt Ludwigshafen warnt vor Einladungen zu einer Kaffefahrt mit einem Gewinnversprechen. Mehrere Bürger hatten sich an die Stadt gewandt und auf diese Einladungen hingewiesen. Nach Einschätzung der Stadtverwaltung handelt es sich bei der Einladung der Firma "Hofkäserei aus Holland" um eine Verkaufsveranstaltung. Die Stadt empfiehlt allen Bürgern, die eine schriftliche Einladung erhalten haben, an dieser Veranstaltung nicht teilzunehmen.

Quelle: www.swr.de v. 23.06.14

Wenn der Käse nach Kaffeefahrt riecht

"Alles Käse", damit lässt sich kurz und prägnant all das beschreiben, was den Empfängern versprochen wird, um sie letztendlich mit Hilfe der getarnten Gewinnmitteilung auf eine Kaffeefahrt am 12.Dezember 2013 zu lotsen. Verbraucherschutzverbände und Polizei warnen jedenfalls eindringlich davor, in den Bus zu steigen. Siehe Bericht der Mainpost v. 24.10.13


Polizeiwarnung vor "Käserei aus Holland"

Ein Wallbacher hat eine als Gewinnmitteilung getarnte Einladung zu einer Kaffeefahrt erhalten, Die Polizei warnt vor Teilnahme an solchen Fahrten. Versprochen wird ein Gewinn von 650 Euro. Der Gewinn soll am 8. April "mit einem holländischen Frühstück" überreicht werden. Ort der Veranstaltung wird nicht genannt, der Abgeschriebene wird lediglich aufgefordert, sich anzumelden und in Wehr, Bad Säckingen, Murg oder Laufenburg einen Bus zu besteigen.

Weitere Präsente werden angeboten: Einen 19-Zoll-LCD Fernseher (mit Transportverpackung), eine Espressomaschine, die es für Paare geben soll. Im Kleingedruckten wird ein achttägiger "Sonnenurlaub auf unsere Kosten" angeboten. Ein "Spezialitätenpaket" mit Butter, Leerdammer, Roquefort, Parmaschinken und Genever gibts nur für jeden VIP-Gast und wer hierunter fällt, wird auch nicht klar gesagt.

Die Polizei warnt davor, in den Bus zu steigen. Weitere Empfänger solcher Gewinnmitteilungen sollen sich melden.

Quelle: Badische Zeitung (www.badische-zeitung.de) v. 22.03.13


pdf logoEinladung Käserei aus Holland


Die Käserei de Jong lädt Sie herzlich ein! C.P Planungsbüro -Käserei de Jong- Postfach 1207, 49681 Garrel

Die Adresse in der Antwortkarte C.P Planungsbüro, Postfach 1207, 49681 Garrel ist auch bei der Einladungen der Alten Holzräucherei am See angegeben.

Käserei de Jong, Nieuwendam 157 - 162, 1023 Amsterdam
Die Adresse in den Niederlanden ist falsch. Die Straße existiert so nicht. Es gibt lediglich den Bezirk Nieuwendam, der zum Stadtteil Amsterdam Noord gehört. Das hat der www.lahn-dill-kreis.de ermittelt.


Einladung Frau Antje und Kaeserei de JongEinladung Frau Antje und die Käserei de Jong, Filsumstr. 1, Roselare laden für den 23.11.11 zur Gewinnübergabe im Raum Gladenbach ein. 1.000 Euro in bar, ein LCD-Fernseher, 8-tägiger Sonnenurlaub., für Paare eine Espressomaschine usw. Eine Leserin der Pfiffigen Senioren hat uns die Einladung zugesandt. Die Abzocke mit überteuerten Waren können Sie sich sparen, Sie können Ihre Zeit besser verbringen.


Elsässer Wochen und Fischers Fritz

Mehrere Bürgerinnen und Bürger haben sich in den vergangenen Tagen bei der Stadtverwaltung Ludwigshafen am Rhein Bereich öffentliche Ordnung, gemeldet und sich über Einkaufstouren mit dem Titel "Elsässer Wochen" und "Fischers Fritz" beschwert.

Die Stadtverwaltung warnt davor, auf schriftliche Einladungen eines Fördervereins hin an solchen Einkaufstouren teilzunehmen. Hinter dem Förderverein steht eine Firma, die den Empfängern einen Gewinn in Aussicht stellt. Ziel ist, die Empfänger der Einladung zu einer Verkaufsfahrt zu bewegen. Durch bestimmte Formulierungen auf dem Anschreiben eröffnet sich die Firma zudem die Möglichkeit, Forderungen nach den zugesagten Gewinnen zurückweisen zu könnenn.

für weitere Rückfragen oder Mitteilungen besteht die Möglichkeit, mit der Stadtverwaltung Ludwigshafen,Bereich öffentliche Ordnung, Telefon 0621/504-3445, in Kontakt zu treten.

Quelle: Stadtverwaltung Ludwigshafen v. 09.07.10

Die Polizei Coburg warnt: Auch unter "Käserei De Jong", "Frau Antje" wird zur Kaffeefahrt eingeladen. Die Coburger Polizei hat ermittelt, dass es diese Käserei nicht gibt.

Presseberichten vom November 2011 zufolge lädt Frau Antje aus Holland, Käserei de Jong nun im Raum Bad Kissingen zur Kaffeefahrt ein. Die Polizei Bad Kissingen rät. Nicht mitfahren.


Käserei de Jong, Käserei, Frau Antje

Schon die Stadt Ludwigshafen und die Polizei Coburg und der Lahn-Dill-Kreis haben im Jahr 2010 und auch am 03.01.13 vor dieser Firma gewarnt, diese Käserei gibt es nicht.

Anschrift in der Antwortkarte:
Postfach 9113, 26139 Osternburg,
Postfach 9163, 26139 Oldenburg
Postfach 6253, 49095 Osnabrück,
Postfach 1330, 27263 Verden.
Unter diesen diesen Anschriften agiert auch Fischers Fritz.

Ein Leser der Pfiffigen Senioren teilt am 22.07.11 mit:
In Düsseldorf und Umgebung werden massenweise Briefe mit einer "Einladung" von "Frau Antje von der Käserei De Jong" in Holland verschickt, die zu einer Gewinnübergabe von 1000,- Euro und folgenden kostenlosen garantierten Geschenken einladen: 250g Butter, 6 Eier, je 500g Leerdammer und Edamer, 300g Roquefort, 250 g Camembert, Honig, Parmaschinken und vieles mehr! Also in ein Schlaraffenland. Ca. 50 Alte und arme Rentnerinnen sind dem Aufruf gefolgt.

Ziel der Reise war ein kleiner Ort in Holland in eine Gaststätte zu einem 8 Stunden-Tag mit Vortrag und Verkauf von Gesundheitskuren (auch ausdrücklich gegen Krebs) und angeblich billigen Reisen im 3-Jahresabo. Anbieter 3 Herren aus Bremen, nur mit Vornamen vorgestellt. Adressen leider nicht zu erfahren.


Die Kreiszeitung (www.kreiszeitung.de) berichtet am 22.07.11: Die Käserei und die Werbeikone Frau Antje laden ihn ein zu einer Busfahrt ab Achim am 11. August mit Gewinnübergabe von 1000 Euro. Dazu wird ein 9 Zoll-LCD-Farbfernseher, ein Holland-Fahrrad und ein Superessen und. sogar ein achttägiger Sonnenurlaub wird Herrn K. versprochen. Ab in den Müll mit der Einladung.

Der Lahn-Dill-Kreis teilt am 23.09.11 mit, das mit der Postfach-Adresse in der Antwortkarte:
Schlemmertage 2011, Landgut Achenbach, Postfach 1330, 27263 Verden (gleiches Postfach wie bei Käserei de Jong) zu einer Kaffeefahrt eingeladen wird und warnt vor der Teilnahme.

nach oben

Fischer Fritz

Fischer Fritz und Räucherkate

Räucherkate, 49101 Osnabrück

Postfach 04 69 – 28084 Bremen

Jubiläumsfahrt mit großem Sektempfang, Postfach 04 69 – 28084 Bremen

Planungszentrale Räucherkate, 49101 Osnabrück

Service Räucherkate, Postfach 1330, 27263 Verden

Fischer Fritz, Postfach 9155, 26139 Oldenburg

Fischer Fritz, Postfach 9113, 26139 Tweelbäke

Räucherkate, Gröpelinger Heerstr. 211, 28239 Bremen

"Die Räucherkate sagte Danke" Räucherkate, Postfach 1452, 49363 Vechta

"Die Räucherkate sagte Danke" Räucherkate, Postfach 1451, 49363 Vechta

"Die Räucherkate sagte Danke" Räucherkate, Postfach 1151, 49601 Quakenbrück, Räucherkate, Hauptstr. 436, 18055 Rostock

Die Räucherkate sagte Danke, Räucherkate - Berliner Straße 242 - 15907 Lübben

"Wir möchten ,Danke' sagen!"

Reisedienst Schmidt - Werderring 198 - 79098 Freiburg

Reisedienst Meyer - Klosterstrasse 296 - 10117 Berlin

"Sehr geehrte Frau ..., seien Sie herzlich eingeladen! Lassen Sie sich von unserem Schweizer Traditionsunternehmen verwöhnen, Postfach 1151, 49601 Quakenbrück

Siehe auch den Bericht in der RP Online, Kaffeefahrt-Betrüger im Kleverland vom 03.08.2015

Die Räucherkate sagt Danke
Der Lahn-Dill-Kreis warnt vor Gewinnmitteilungen/Einladungen Räucherkate sagt „Danke“ mit folgenden falschen Absender-Angaben: Räucherkate – Hauptstr. 436 – 18055 Rostock. Die Adresse Hauptstraße 436, 18055 Rostock existiert nicht. Weitere Infos dazu im Steckbrief des Lahn-Dill-Kreises.

"Die Räucherkate sagt Danke": Die Polizei Goslar rät am 27.03.15: "Verbraucher sollten dubiosen Einladungen zu Kaffeefahrten nicht folgen. Wir erleben immer wieder, dass Menschen mit gut klingenden Gewinnversprechen auf solche Touren gelockt werden. Das Ende vom Lied ist meist, dass die Teilnehmer nicht ihre versprochenen Geschenke mit nach Hause bringen, sondern Verträge über überteuerte Produkte inklusive einer gepfefferten Rechnung. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, an solchen Fahrten teilzunehmen - dann bleibt Ihnen manch böse Überraschung erspart. Niemand will Ihnen dort etwas was schenken. Im Gegenteil, die Veranstalter wollen ihr Bestes - nämlich ihr Geld! Denn bei solchen Verkaufsveranstaltungen geht es nur ums schnelle Geschäft. Die als Schnäppchen gepriesenen Kochtöpfe, Badezusätze oder Trinkkuren sind nach polizeilicher Erfahrung häufig minderwertiger und teurer als im Fachhandel. Besondere Vorsicht ist bei angebotenen Medikamenten geboten!"

Die Polizeiinspektion Göttingen empfiehlt den Teilnehmern der Kaffeefahrt „Die Räucherkate sagt Danke“ Anzeige bei der örtlichen Polizei zu erstatten. Außerdem sollten sie sofort von Reiseverträgen oder Käufen zurücktreten. Die Polizei ermittelt gegen die Veranstalter. Wie die Teilnehmer mit falschen Versprechungen nach Husum gelockt und abgezockt werden sollten lesen Sie in der Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 31.01.2015

Gewarnt wird auch vor dem Gewinnreiseveranstalter Amros (ARS) Touristik aus Stein am Rhein in der Schweiz - das ist die Firma, mit der die Reiseverträge während der Veranstaltung geschlossen wurden - wird ebenfalls gewarnt. Sie steht auf der Liste der Arbeiterkammer Niederösterreich, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Konsumentenschutz in Österreich veröffentlicht wird.

Die Polizei Rodenberg (Bad Nenndorf) warnt vor einer dubiosen Verkaufsveranstaltung mit der Überschrift „Die Räucherkate sagt Danke“, die ein unbekannter Anbieter für Montag, 26. Januar, angekündigt hat. Reiseziel: unbekannt. Eine sogenannte Kaffeefahrt steckt nach Einschätzung der Beamten dahinter. Die Empfäner der Einladung werden aufgefordert, an dieser Veranstaltung nicht teilzunehmen. zum Bericht in der : www.sn-online.de v. 23.01.15

Die Polizei Laatzen warnt vor der Teilnahme an der Veranstaltung "Die Räucherkate sagt Danke" Die Fahrt soll am 19. August 2014 stattfinden. Zum Bericht im www.leineblitz.de v. 13.08.14

Die Räucherkate sagt Danke“, so steht es in einer Einladung zu einer Kaffeefahrt, die einer Brandenburgerin postalisch zuging. Die Fahrt soll am 1. Juli 2014 stattfinden. Die Verbraucherzentrale Brandenburg rät dringend, solche Veranstaltungen mit Vorsicht zu genießen. Zum vollständigen Bericht bei www.niederlausitz-aktuell.de v. 10,06.14

Sommerfahrt, Postfach 1452, 49363 Vechta

Bus-Reiseservice, Räucherkate, 49101 Osnabrück

ist immer noch aktiv.

Am 04.03.13 warnt die Verbraucherzentrale Niedersachsen vor Einladungen der Räucherkate. Farb. TV, Lebensmittel und 800 Euro in bar als zusätzlicher Gewinn werden versprochen. Nachdem ein Verbraucher in Göttingen nicht zu einer angebotenen Herbstfeier erschienen war, versuchte die Räucherkate ihn mit einem zweiten Brief und lauter verlockenden Geschenken zu ködern. Lassen Sie sich nicht "einladen"! Rat und Hilfe erhalten Sie bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen.

Am 10.12.12 warnte das ZDF in der Sendung WISO vor diesem Kaffeefahrtveranstalter.

Der Lahn-Dill-Kreis klärt auf: Im Falle der Adresse aus Osnabrück wird eine Postleitzahl eines Großempfängers angegeben. Wer das ist kann jedermann über die Internetseite http://www.postdirekt.de/plzserver/ recherchieren. Wer das tut, stößt auf einen tatsächlich existierende Firma aus Osnabrück, die natürlich nicht Planungszentra- lesondern völlig anders heißt. Diese Fa. bietet lt. eigenem Internet-Auftritt Dienstleistungen im Zusammenhang mit Massendatendienstleistungen an. Von daher ist anzunehmen, dass sie lediglich Dienste rund um die Organisation von Kaffeefahrten erbringt, ohne aber selbst mit den Produkten und Dienstleitungen zu tun zu haben, mit denen ältere Leute übers Ohr gehauen werden

Der Veranstalter ist schon seit 2007 in der Schwarzen Liste der Verbraucherzentrale Hamburg vermerkt, weil nur eine Postfachadresse angegeben ist. Die Empfänger der Einladungen sollen unter dem Vorwand einer Gewinnübergabe in eine Verkaufsveranstaltung gelockt werden. 1.000 Euro und ein Fernseher werden "angeboten".

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v. 30.06.10, 25.06.12 und 07.09.12

Unter dem Postfach 1452, 49363 Vechta agiert auch die Energieumfrage und Traditionelle Jubiläums - Sommerfahrt
Einladung zum Oktoberfest 11.10.12

nach oben

Bio-Köstlichkeiten frisch geerntet, Aktiv & Vital, TV Mediacenter Deutschland, TV & Medien in Deutschland

Der Lahn-Dill-Kreis warnt vor der Veranstaltung: Wir setzen auf Transparenz! DER PARTNER IHRES VERTRAUENS mit folgender Adresse im Schreiben: Aktiv & Vital, Postfach 12 51, 49689 Cappeln

Die Adresse ist als unseriös bekannt, sieh nachfolgene berichte. Eine Firma "Aktiv & Vital" gibt es so in Cappeln nicht. Da nicht gesagt wurde, aus was der Gewinn besteht, kann es sein, dass es eine Kleinigkeit im Wert von 2 bis 3 € gibt.

Quelle: Lahn-Dill-Kreis v. 29.11.13

Der Lahn-Dill-Kreis warnt vor: Bio-Köstlichkeiten frisch geerntet, Aktiv & Vital, und TV Mediacenter Deutschland, beide Postfach 2134 in Stapelfeld

In der Antwortkarte der Gewinnmitteilung des TV-Mediacenter Deutschland ist auch folgende Anschriften vermerkt:

Medienberatung, Postfach 31 10 63, 10640 Berlin

. TV-Mediacenter, Postfach 520222, 12592 Berlin

Medienberatung Deutschland, PF 125933, Hamburg

TV-Mediacenter Deutschland, Postfach 2134, 49651 Stapelfeld

TV - Mediacenter, Postfach 1220, 26582 Aurich

In dem Schwindel-Brief wird ein Gewinn- bzw. Geschenke-Versprechen abgegeben, das-mit einer Busfahrt ("Ausflugsfahrt", "Gewinnübergabefahrt") verknüpft ist und bei dem in der Antwortkarte eine Postfachadresse angegeben ist.

Das TV-Mediacenter verspricht den Gästen LCD-Fernseher und Radios als Gewinne, zum Dank für ihre Treue. Wie es einem Rentner ergangen ist, der es wagte, nach dem versprochenen Fernseher zu fragen, lesen sie bei Fälle Kaffeefahrt

Fahren Sie nicht mit, Versprechungen werden nicht eingehaltem, Ihnen werden nur überteuerte Produkte angedreht.

Quelle: Lahn-Dill-Kreis


Der Lahn-Dill-Kreis, Werder Bremen und die Verbraucherzentrale warnen vor als Einladungenzu Stadionbesichtigungen, es gibt weder eine Besichtigung noch die versprochenen Gewinne. Kaffeefahrt: "Das neue
- Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern
- Stadion im Borussia-Park-Mönchengladbach
- RBA-Infocenter Deutschland Neue Arena in Leipzig
- Einladung ins Bremer Weserstadion

Der Lahn-Dill-Kreis warnt am 19.04.11 vor einer Gewinnmitteilung eines TV & Medien in Deutschland,, in der Antwortkarte: TV & Medien in Deutschland, Amt für TV-Konsum, Abt. Jubiläumsausgaben, 49101 Osnabrück. Auch hier geht es nur wieder um eine Einladung zur Kaffeefahrt.

nach oben

Der Lahn-Dill-Kreis warnt am 17.11.10 und 13.01.11 vor dem Verwaltungsbüro Schmidt & Bollen mit folgender Adresse in der Antwortkarte: - Giga Office, z. Hd. Alexander Müller, Postfach 12 31, 49602 Quakenbrück. Auch die Antwortkarten der Gewinnmitteilungen Jensen - Weise - Feldhaus gehen an diese Anschrift.

Unter der selben Adresse Postfach 12 31, 49602 Quakenbrück lädt der Buchungsservice Sommerfeld Thüringer Bürger zur Gewinnübergabe ein. Belohnt werden soll die Teilnahme am großen Kreuzworträtsel. Natürlich gibt es keine Gewinne, dafür werden Haushaltsgeräte oder das Bio-Vital-Balsam zu weit überhöhten Preisen angeboten

Wie der Lahn-Dill-Kreis am 13.01.11 mitteilt, firmiert die Firma auch unter Europa Finanzdienstleistungen - Bürogemeinschaft Müller & Partner, - Giga Office, z. Hd. Alexander Müller, Postfach 12 31, 49602 Quakenbrück

Auch unter der Bezeichnung Europa Finanzdienstleistungen - Bürogemeinschaft Bach & Partner werden Gewinnbenachrichtigungen verschickt, wie die Sächsiche Zeitung am 01.02.11 berichtete.

nach oben

Aroma Kaffee Show, 49674 Garrel

Der Lahn-Dill-Kreis sowie die Arbeiterkammer Niederösterreich warnen vor der Einladung zur großen Aroma-Kaffee-Show“ mit folgender Postfach-Adresse in der Antwortkarte bzw. im Schreiben: WBK – West.-Bohnen-Kaffee, Aroma Kaffee Show, Postfach 1131, 49674 Garrel, Deutschland Die Adresse ist bereits als unseriös bekannt, siehe SENTEC Hinnik, Altergerechte Technik

Kunde ist nur, wer vorher ordentlich Geld ausgegeben und damit die versprochenen Kaffeemaschine mehr als mitbezahlt hat.

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v. 11.09.14

Die Lausitzer Nachrichten warnen am 19.06.15 vor einer Teilnahme an der Einladung zur großen Aroma-Kaffee Show“

Das Ordungsamt Coswig warnt im Regionalfernsehen Coswig vor der Teilnahme an der großen Aroma-Kaffee Show. Abfahrt ist am 02.07.2015, um 7:45 am Bahnhof Coswig. Wohin die Reise geht? Wer der Veranstalter ist? In welchem verlassenem Gasthof die Reise endet? Das Ordnungsamt empfiehlt eine Reise mit der Bahn oder einem bekannten Reiseunterhemen. Da ist die Reise zwar nicht kostenlos - Sie wissen aber was und wo geboten wird - und behalten Ihre schwer verdiente Rente.

nach oben

Ausflugsplanung, Eventverwaltung, Buchungsservice, Veranstaltungsservice, BUSTOURS- UND REISECENTER, Gewinnzustelldienst,Finanzdienstleister Jensen-Weise-Feldhaus kämpft um Ihr Recht: 970,04 Euro gewonnen

Der ominöse Finanzdienstleister gibt sich als Mitglied einer Bürogemeinschaft aus, die ihren Sitz in Leipzig hat, als Absendeanschrift ist nur eine Postfachadresse angegeben. Er verschickt in Erfurt Schreiben, in denen folgender Gewinn versprochen wird: 1.200 Euro plus Zinsen (24,38 Euro) minus Geschäftsgebühr (89,36), minus Post- und Telekommunikation (30 Euro) - .Gewinn unterm Strich: 1105,02 Euro. Am 7. Oktober kann der Betrag persönlich "in unserer Zweigstelle in der Region Hessisches Bergland" eingelöst werden, Also mal wieder eine Einladung zu einer Kaffeefahrt. Ab in den Müll


Ein Leser der Pfiffigen Senioren wurde zur nachträglichen Gewinnübergabe am 14.07.11 per "Letzter Erinnerung" aufgefordert. "970,04 Euro wurden Ihrem Travelkonto gutgeschrieben" heißt es. Absender: Jensen-Weise-Feldhaus- Finanzdienstleistungen, Postfach 1117, 49682 Emstek

pffLogo Gewinnübergabe Letzte Erinnerung
Postfach 1117, 49682 Emstek

Ein Leser der Pfiffigen Senioren hat uns so eine tolle Gewinnmitteilung über 970,04 Euro Guthaben auf seinem "Travelkonto" eingesandt. Am 24.03.11 soll die "Gewinnübergabe" sein.
pffLogo Gewinnmitteilung Jensen-Weise-Feldhaus Postfach 1931, 49649 Bethen

Ein anderer Leser der Pfiffigen Senioren wird am 23.03.11 zur Gewinnübergabe von 970,04 Euro eingeladen. Auch er uns die Einladung zur Verfügung gestellt.
pfd-Logo Gewinnmitteilung Jensen-Weise-Feldhaus
Postfach 1931, 49649 Bethen

Mit der 3. und letzten Erinnerung wird ein Leser der Pfiffigen Senioren zur nachträglichen Gewinnübergabe am 31.03.11 genötigt

pfd-Logo 3. und letzte Erinnerung Jensen-Weise-Feldhaus Postfach 1931, 49649 Bethen

Ein Leser der Pfiffigen Senioren wurde mit Letzter Erinnerung zur Gewinnübergabe von 970,04 Euro am 04.05.11 eingeladen. Natürlich konnte auch hier wieder eine Zusatzprämie von 162,90 Euro ausgehandelt werden.

pfd-Logo Letze Erinnerung, Gewinnübergabe am 04.05.11 Postfach 1117, 49682 Emstek


Auch in Niedersachsen verschickt die Bürogemeinschaft Dr. Paul Jensen, Postfach 1152 in 49449 Holdorf, ominöse Schreiben: "Wir haben für Ihr Recht gekämpftt und einen Gewinn realisiert" .

Ausgezahlt wird nichts: Der "Gewinn" entpuppt sich beispielsweise als Guthaben auf einem "Travelkonto" und wird nur bei Abschluss von überteuerten Reiseverträgen angerechnet.

Unter dem Deckmantel der Seriosität locken diese dubiosen Firmen zur Teilnahme an einer Verkaufsveranstaltung, auf der die Teilnehmer erfahrungsgemäß mit aggressiven Methoden zum Kauf völlig überteuerter Produkte oder Dienstleistungen von zweifelhafter Qualität gedrängt werden. Und ganz nebenbei erhalten diese unseriösen Veranstalter noch eine wertvolle Sammlung von persönlichen Daten der Verbraucher, die sich gewinnbringend weiterverkaufen lassen!

Quelle:www.thueringer-allgemeine.de v.23.09.10, Verbraucherzentrale Niedersachsen v. 30.09.10 Verbraucherzentrale Brandenburg v. 20.10.10


Wie die NWZ-Online am 12.02.11 berichtet, verspricht die Firma Finanzdienstleistungen Jensen-Weise-Feldhaus 970,04 Euro für Geschädigte von Gewinnmitteilungen der Firma Gewinn-Service, natürlich muss der Gewinn persönlich abgeholt werden. Der Absender hat nur eine Postfachanschrift in Bethen.


Auch der Lahn-Dill-Kreis wiederholt vor dieser Firma. In den Antwortkarten sind verschiedene Adressen vermerkt:

Der Lahn Dill-Kreis teilt am 21.12.10 mit, dass die Antwortkarten auch mit den Adressen versehen sind:

Paul Gerhard Jensen mit Postfachadresse in Bethen im niedersächsischen Cloppenburg stellt derzeit hunderte Brandenburgern Gewinne in Aussicht. Die Verbraucherzentrale Brandenburg warnt am 11.01.11 und rät:

"Ignorieren Sie solche Gewinnmitteilungen am besten. Denn so unwahrscheinlich ein wirklicher Gewinn ist, eines ist gewiss: Die nächste Gewinnspielwerbung kommt bestimmt!

Unter dieser Adresse agiert auch ein dubiöser Finanzdienstleister u. unter dem Namen "Dr. Krüger & Partner, Buchungsservice"und GEZ-Befreiung, Schon Bezahlt Danke

nach oben

Ausflugplanung - Eröffnungsfahrt, Städtefahrt

Der Lahn-Dill-Kreis warnt vor der Einladung Jahres - Eröffnungsfahrt 2014, Ausflugplanung - Eröffnungsfahrt, und Ausflugsplanung Städtefahrt und Große Ausflugsfahrt mit Schifffahrt + Kaffee und Kuchen mit den Adressen in der Antwortkarte Am Kunzengarten 83, 65936 Frankfurt, Postfach 1144, 49627 Essen Die Adresse ist erfunden. Die höchste vergebene Hausnummer in der Straße Am Kunzengarten ist die 51!

Die Anschrift ist als unseriös bekannt, siehe Ausflugsplanung Feinkost Ein eindeutiges Gewinnversprechen wird nicht abgegeben.

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v.17.01.14 u. 09.09.14

nach oben

Ausflugsplanung Feinkost

Der Lahn-Dill-Kreis warnt vor der Einladung Ihr Spezialist für Wurst und Feinkost mit den Adressen Ausflugsplanung Feinkost, Postfach 11 44, 49627 Essen,
CP Planungsbüro - Feinkost - Postfach 12 07, 49681 Garrel
und Am Kunzengarten 83, 65936 Frankfurt Die Adresse ist erfunden. Die höchste vergebene Hausnummer in der Straße Am Kunzengarten ist die 51!

Eine Wetterstation wird versprochen, ein Lebensmittel-Paket und ein hochwertiges Geschenk in Höhe von 300,00 €.m Für die Gewinne sind die Teilnehmer nur nominiert. Die Wetterstation wird nur Teilnehmern zur Verfügung gestellt, also Personen, die zuvor auch ein heillos überteuertes Produkt z. B. ein Nahrungsergänzungsmittel, kauft. Außerdem ist die Formulierung so gewählt, dass für alle Käufer-Paare nur ein einziges Gerät zur Verfügung steht.

Fahren Sie nicht mit, die versprochenen Geschenke gibt es nicht.

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v.02.01.14

nach oben

Ausflugsplanung - Frühlingszauber, Aktiv 50+

Der Lahn-Dill-kreis warnt vor:
Einladung zum großen Frühlingszauber - Ausflugsfahrten "Aktiv 50+" oder
Einladung in den Spreewald - Ausflug zum Gurken Paule
mit einer der folgenden aber Adressen im Anschriftenfeld des Schreibens:
Frühlingszauber - Hohenstaufenring 326 - 50674 Köln oder
Ausflugsplanung - Frühlingszauber - Postfach 11 44 - 49627 Essen

Achtung: Die Adresse in Köln existiert so überhaupt nicht und die Postfach-Adresse von Essen, das in der Nähe der Kaffeefahrten-Hochburg Cloppenburg und nicht etwa im Ruhrgebiet liegt, wird lediglich zu Tarnung eingesetzt!

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v. 13.03.14

nach oben

Ausflugsplanung, Städtefahrt, Postfach 11 44, 49627 Essen

Die Ferien- und Urlaubssaison hat begonnen Große Städtefahrt nach [Prag]- Eilsendung

Der Lahn-Dill-Kreis warnt: Sie haben die "Option" auf einen Gewinn, 2.500 € "können" ausgezahlt werden

Die Adresse ist bereis als unseriös bekannt, siehe Ausflugsplanung Eröffnungsfahrt, Catharina (Cathrin) Reisen, Holzräucherei

Quelle: Lahn-Dill-Kreis v. 05.08.14

nach oben

Ausflugsplanung, Treuepakete im Gesamtwert von 1.800 Euro

Anschriften in der Antwortkarte: Ausflugsplanung - Postfach 11 44 – 49627 Essen
C.P. Planungsbüro - Hauptgewinn - Postfach 12 07 - 49681 Garrel
Ausflugsplanung - Postfach 12 66 - 49740 Haselünne

"Leider haben Sie sich nicht zur Gewinnübergabe angemeldet. Es könnte der Eindruck entstehen, dass Sie einfach so auf den Hauptgewinn und das Treuepaket verzichten wollen“.
Der Lahn-Dill-Kreis warnt: Wer bekommt das Treuepaket? Treu ist nur, wer ein überteuertes Produkt kauft und damit etwaige Zugaben mehr als mitbezahlt. Bestimmt wird er keine 1.800 Euro bekommen. Der Hauptgewinner ist nicht genannt. Lassen Sie sich nicht mit falschen Versprechungen zu der Verkaufsveranstaltung locken.

Die Adresse ist bereits als unseriös bekannt: Cathrin Reisen, Deutschland im Wettbewerb, Die alte Holzräucherei am See und "Ausflugsplanung"

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v. 16.10.14


Das Ordnungsamt der Stadt Schönebeck (Elbe) weist darauf hin, dass vom einem Garreler Unternehmen Einladungen für „kostenlose“ Stadtrundfahrten mit persönlicher Betreuung und so genannte Treuepakete im angeblichen Wert von 1.800 Euro als „gewonnene“ Geschenke verschickt werden. Gleichzeitig wird in der Einladung von einer kostenlosen Anfahrt im modernen Reisebus mit kostenlosem Frühstück, Mittagessen sowie der Übergabe eines Hauptgewinns und kostenloser Heimfahrt versprochen. Das Ordnungsamt möchte darauf hinweisen, dass unbedingt von diesen Fahrten Abstand genommen werden sollte. Es handelt sich hierbei um Kaffeefahrten zu Werbeverkäufen mit Warenpräsentationen von einem Veranstalter, dessen Gewerbeanschrift nicht bekannt ist.. Die Fahrt soll am 26.11.2014 um 9.40 Uhr ab Busbahnhof Schönebeck stattfinden.

Quelle: Ordnungsamt Stadt Schönebeck v. 13.11.14

nach oben

"Nachträglicher Gewinnübergabetermin", Polizei ermittelt wegen Betruges

"Offizielle Gewinn-Mitteilung", "Festsetzung des nachträglichen Gewinnübergabetermins", "Letzter Termin zur Auszahlung des 3. Preises".

Werbesendungen solchen oder ähnlichen Inhalts landen seit vielen Jahren regelmäßig auch in den Briefkästen von Bürgrinnen und Bürgern im Bodenseekreis. Eine solche "Gewinnbenachrichtigung" wurde gerade in den letzten Tagen wieder per Post zahlreichen Adressaten im Kreisgebiet zugestellt.

Wie schon vielfach in der Vergangenheit, bedienen sich kommerzielle "Gewinnspielbetreiber" immer wieder dieser altbekannten Masche, um an das Geld ihrer oftmals gutgläubigen Opfer zu gelangen. Entweder werden die Angeschriebenen auf eine kostenpflichtige Servicenummer hingewiesen, die gewählt werden muss, um sich den "Gewinnanspruch" sichern zu können, oder sie werden nach Anmeldung mittels einer diesen Mitteilungen beigefügten Postkarte mit Bussen zu Verkaufsveranstaltungen gefahren, wo die Übergabe des Gewinns angeblich stattfinden soll.

Vor lauter Freunde über den versprochenen Gewinn lassen die Betroffenen oftmals jede Vorsicht außer Ach und nehmen - wie in der Mitteilung gefordert - Kontakt auf, um sich den vermeintlichen Gewinn nicht entgehen zu lassen. Dabei hatte sich mach einer der "glücklichen Gewinner" in der Vergangenheit nicht einmal an einem Gewinnspiel beteiligt. In minutenlangen Warteschleifen werden die Anrufer dann mit Bandansagen hingehalten. Das böse Erwachen erfolgt dann spätestens mit Erhalt der nächsten Telefonrechnung.

In anderen Fällen werden gutgläubige Teilnehmer an einem vereinbarten Treffpunkt in Bussen abgeholt und zu einem ihnen unbekannten Ort gefahren. Dort entpuppt sich die versprochene "Gewinnübergabe" dann als Verkaufsveranstaltung, bei denen von Verkaufsprofis Waren oder Dienstleistungen zu völlig überhöhten Preisen angeboten werden.

So ergangen ist es dieser Tage auch einer 66-jährigen Frau aus Markdorf, die am 22. September zusammen mit ihrem Ehemann an einer derartigen "Busreise" teilnahm, nachdem ihr der Gewinn eines LCD-Fernsehers mitgeteilt worden war. Anstelle der erwarteten Gewinnübergabe fanden sich das Ehepaar sowie rund zwei Dutzend weiteren Teilnehmer bei einer Verkaufsveranstaltung für Reisen und Kräutercremen in der Nähe von Memmingen wieder.

Aufgrund der Schilderungen des Paares über die hier angewandten "Verkaufsmethoden" hat die Polizei Ermittlungen wegen Verdacht des Betruges eingeleitet. Die anderen Teilnehmer dieser "Kaffeefahrt" werden deshalb gebeten, sich mit dem Polizeiposten Markdorf, Tel. 07544/96200, in Verbindung zusetzen.

Die Polizeidirektion Friedrichshafen rät Empfänger derartiger "Gewinnmitteilungen" grundsätzlich zu erhöhter Vorsicht. Bereits bei genauerer Inaugenscheinnahme dieser Mitteilungen sind oftmals schon erste Hinweise auf die Absicht des Absenders erkennbar. Wird eine Busfahrt oder ein Treffen mit weiteren "Gewinnern" in einem Hotel oder einem Lokal angekündigt, sollten die Teilnehmer mit einer Verkaufsveranstaltung rechnen. Und muss der versprochene Gewinn per Telefon angefordert werden, sind hierzu meist teure 0900-Telefonnumern genannt.

Vor einer übereilten Kontaktaufnahme mit den Absendern ist im Zweifelsfall die Heranziehung eines Angehörigen oder einer sonstigen Person des Vertrauens ratsam. Darüber hinaus können Informationen hierzu auch bei den Polizeilichen Beratungsstelle eingeholt werden.

Quelle: Polizeipresse Friedrichshafen v.27.09.11

nach oben

Auszahlungskanzlei GBR Gräfe, Bünger, Rolfes

Dienstleistungen u. Werbung, Postfach 60 07 06, 14407 Potsdam

Die übliche Masche mit anderem Namen. Zuzuordnen zu zu Jensen-Weise Feldhaus

Die Gewinnübergabefahrt ist eine Verkaufsveranstaltung. Es gibt keine Gewinne, nur überteuerte Ware. Sie können Ihre Zeit besser verbringen, ab in den Papierkorb mit der Einladung.

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v.05.03.12

nach oben

Auszahlungskanzlei Dr. Frank Schulze & Partner

Der Lahn-Dill-Kreis berichtet am 06.01.12 von Einladungen einer Auszahlungskanzlei Dr. Frank Schulze & Partner, Postfach 10 16 65, 04016 Leipzig . Den Empfängern wird vorgegaukelt, man habe für sein Recht gekämpft und eine angemessene Summe realisiert. Von daher stünden ihnen ein Guthaben von 1.108,02 Euro zu. Aber aufgepasst: Bargeld gibt es nicht, allenfalls eine überteuert Reise, bei der das "Guthaben" angerechnet wird und Sie noch mit Buchungsgebühren abgezockt werden.

Das Postfach 10 16 65, in Leipzig wird seit dem vergangen Jahr 2011 für Täuschungen rund um Kaffeefahrten verwendet. Das belegen drei andere Typen von Einladungen, die uns aus der Bevölkerung dem Lahn-Dill-Kreis zugespielt wurden. In diesen Schwindel-Schreiben haben sich die Betrüger wie folgt ausgegeben: Finanzdienstleister Schewe-Gräfe-Engelhardt, ITL-Reiseclub und 20.000,00 Euro-Gewinnspiel Jackpot-Bargeldregen. Finger weg von solchen Einladungen.

nach oben

Auszahlungs-Zentrale Frankfurt

Der Lahn-Dill-Kreis warnt vor Einladungen mit falscher Adresse: Auszahlungs-Zentrale Frankfurt mit folgender falscher Adresse als Absenderangabe: Auszahlungs-Zentrale, Allerheiligenstr. 36, 60313 Frankfurt. Der Lahn-Dill-Kreis vermutet, Zitat: "Wir glauben, dass diese Schreiben eine Art Folge-Einladung darstellen, die Personen erhalten, die etwa zwei Wochen vorher bereits eine andere Einladung mit der Postfach-Adresse Postfach 1265, 28802 Brinkum erhalten haben. Der vorleiegnde Brief stellt also so etwas wie eine Erinnerung an eine andere Einladung dar

Quelle: Lahn-Dill-Kreis v. 06.07.2015

nach oben

Gewinnkontor Fröhlich Postfach 1205, 49642 Stapelfeld

"Bargeldauszahlung in Höhe von 2.000 Eurouro!" mit folgender Postfach-Adresse in der Antwortkarte:
Gewinnkontor Fröhlich, Postfach 12 05, 49642 Stapelfeld-

Gleiche Firma mit anderen Namen, siehe oben. Es handelt sich um eine Einladung zur Kaffeefahrt, Sie werden kein Bargeld bekommen und laufen Gefahr, dass Sie mit überteuerten Waren und Reisen abgezockt werden.

Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v. 09.02.12


Lotto-Service Gewinnmitteilung Gewinnuebergabe Lotto Service Eine Leserin der Pfiffigen Senioren hat die aufdringlichen Gewinnübergabeschreiben des Lotto Service Herbert Schneider, Postfach 1205, 49642 Lankum zugesandt. Unterschrieben von Karin Ludwig. Unsere Leserin war schlau und hat auf die vesrprochenen 1.500 Euro "verzichtet".


Der Lahn-Dill-Kreis warnt am 11.08.01 vor LOTTO Service mit folgender Postfach-Adresse in der Antwortkarte:
Herbert Schneider, LOTTO Service, Postfach 12 05, 49642 Lankum

Nehmen Sie an den Fahrten, vor denen nachfolgend gewarnt wird nicht teil. Die versprochenen Gewinne oder Geschenke gibt es nicht. Sie laufen vielmehr Gefahr, von den oft sehr geschickt und verlogen vorgehenden Verkäufern abgezockt zu werden.


Das aktuelle Telefonbuch 2010/11 - ihr örtliches Verzeichnis für Deutschland weist darauf hin, "dass wir bei Nichtantritt der Fahrt wir laut Gesetzgeber dazu berechtigt sind, ihnen die Planungskosten, 39,50 Euro in Rechnung zu stellen". Diese Kosten müssen Sie nicht bezahlen, denn Sie haben vorher keine Einverständniserklärung unterschrieben.


Das Telefonbuch - Ihr örtliches Verzeichnis für Deutschland

Verbraucherzentrale rät von Mitfahrten ab

"Wenn Sie die Bestellung nicht unterschreiben, fahren wir Sie auch nicht wieder nach Hause….". Diesen Satz musste sich eine ältere Dame während einer Verkaufsveranstaltung anhören. Sie berichtete der Verbraucherzentrale, dass sie eingeladen wurde zu einer Gewinnauszahlung von 1.500 Euro nebst schnurlosem Telefon von der Firma "Das Telefonbuch - Ihr örtliches Verzeichnis für Deutschland" aus Stapelfeld.

Kathrin Körber, Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale Niedersachsen: "Diese Aussage des Verkaufsveranstalters ist eine glatte Nötigung. Der Veranstalter muss die Betroffenen in jedem Fall wieder nach Hause fahren, denn sie haben einen Tagesausflug gebucht. Teil dieser Vereinbarung ist eine kostenlose Hin- und Rückfahrt." Sie rät Verbrauchern, denen so etwas passiert ist, sich nicht einschüchtern zu lassen, die Namen von Mitreisenden zu notieren und umgehend gegen den Veranstalter Strafanzeige bei der Polizei zu stellen.

Etliche Verbraucher erhalten derzeit mehrere "Erinnerungsschreiben" von "Das Telefonbuch" mit dem Hinweis, sich zu melden, da man sonst gezwungen sei, den Gewinn neu zu verlosen. Mit der Verwendung des Markennamens "Das Telefonbuch - Ihr örtliches Verzeichnis für Deutschland" und der direkten persönlichen Ansprache, teilweise auch Nennung des Geburtsdatums, erhält die Gewinnbenachrichtigung einen seriösen Anstrich.

Rechtsexpertin Körber: "Das Unternehmen aus Stapelfeld ist alles andere als seriös! Diese Schreiben sind dreist und lediglich ein Lockmittel zu einer Verkaufsveranstaltung. Eine Gewinnübergabe ist nie beabsichtigt. Am besten ist es, das Schreiben einfach wegzuwerfen!"

Für Verbraucher, die dennoch mitfahren wollen, hält sie folgenden Tipp parat: Unterschriebene Bestellungen für fragwürdige Produkte können widerrufen werden. Vorausgesetzt, die korrekten Daten eines Ansprechpartners sind bekannt. Im vorliegenden Fall ist der Widerruf an die Firma PK-Vertrieb, Inhaberin Petra Keil, Schütte-Lanz-Straße 6a in 27793 Wildeshausen zu richten. Ein Widerruf ist nicht möglich, wenn Waren im Wert von unter 40 Euro gekauft, bezahlt und gleich mitgenommen wurden.

Eine weitere Falle lauert oft in dem gleichzeitig zur Bestellung unterschriebenen Speditionsauftrag. Wer den Vertrag nicht einhält - zum Beispiel widerruft - soll in jedem Fall eine 10 %ige Stornopauschale und eine Anlieferungspauschale in Höhe von 150 Euro zahlen. Hier gilt ebenfalls ein uneingeschränktes Widerrufsrecht. Fehlt diese entsprechende gesetzliche Belehrung, kann man auch noch später widerrufen.

Quelle: Verbraucherzentrale Niedersachsen v. 27.06.11


Der Lahn-Dill-Kreis warnt am 29.11.10 und 10.03.11 und 28.3.11:

"Das Telefonbuch" verschickt Gewinnmitteilungen mit folgenden Adressen in den Antwort-Karten:

Service Büro, Das Telefonbuch, Postfach 11 05, 49686 Lastrup. Also das gleiche Postfach wie der Lotto-Service, Zentrale Gewinnabwicklungsstelle, Service-Büro, Postfach 1105, 49686 Lastrup

Telefongewinnspiel mit folgender Postfach-Adresse in der Antwort-Karte: - AZ Organisationsbüro UG - "Telefongewinnspiel", Postfach 1101, 49686 Lastrup

Schmidt Reisen, Das Telefonbuch, Postfach 1251, 49689 Cappeln

und mit der Adresse

-Einladung aus dem Spreewald, Schmidt Reisen – Spreewaldstraße 529 – 15913  Lübben, hierzu weitere Informationen
-TB Verlag UG, Das Telefonbuch, Postfach 1108, 49641 Stapelfeld
-TV Verlag UG, Postfach 1108, 49641 Stapelfeld
-SCB Shopping Club Berlin, RSC-Berlin, Postfach 1162, 49689 Cappeln
-Eröffnungsfahrt der MS Karola, Organisationsbüro Berlin- Abteilung Berliner  Schifffahrt, Postfach 1162 - 49689 Cappeln
-Eröffnungsfahrt der MS Michaela, AV-Protect-Service – Postfach 11 62 – 49689  Cappeln

Die RSC Aktiv und Vital GmbH aus Berlin wollte Brandenburgern nach dem Kauf teurer Matratzen auf einer Kaffeefahrt kein Widerrufsrecht gewähren. Die Verbraucherzentrale Brandenburg verklagt Kaffeefahrtveranstalter. Weiterlesen-Widerrufsrecht bei Matratzenkauf auf Kaffeefahrt

RSC-Aktiv & Vital, Postfach 12 51, 49689 Cappeln, 25 Jahre Aktiv & Vital - Große Jubiläumsverlosung. Der Lahn-Dill-Kreis hat ermittelt: RSC Aktiv & Vital GmbH wurde erst 2012 im Handelsregister eingetragen. 25 Jahre Jubiläum kann da nicht sein. Glauben Sie nicht, das jeder den LED-Fernseher oder die Kamera erhält, möglich wenn Sie überteuerte Ware kaufen.(Quelle: www.lahn-dill-kreis.de v. 19.06.13

Das TV-Mediacenter Deutschland mit Postfach-Adresse in Stapelfeld verspricht LCD-Fernseher und Radios als Gewinne.

Der Lahn-Dill-kreis warnt vor:

Telefongewinnspiel mit folgender Postfach-Adresse in der Antwort-Karte: - AZ Organisationsbüro UG - "Telefongewinnspiel", Postfach 1101, 49686 Lastrup

sowie

Irene Müller, Telefongewinnspiel, Postfach 1406, 40644 Emstekerfeld.

Petra Ostermann, Das Telefonbuch, Postfach 14 43, 49644 Stapelfeld

Auch das Landratsamt Freising warnt vor Gewinnbenachrichtigungen Das Telefonbuch Petra Ostermann. Angeblich hätte man 1.500 Euro gewonnen, Auszahlung ganz in der Nähe. Kostemlose Zugabe: ein schnurloses Festnetztelefon.


Ein Leser hat uns die Gewinnbenachrichtigung zum Deutschlandweiten Telefongewinnspiel eingesandt. Schon seit Jahren warnt die Polizei vor diesem Telefongewinnspiel. Ein Gewinn von 400 Euro wird versprochen. Zusätzlich hat er bei der Endauslosung einen Preis über 1.000. Euro erzielt. Der Gewinn soll am 04.05.11 ausgezahlt werden. Mit freundlichen Grüßen Monika Krause.. Auch die Verbraucherzentrale Sachsen und die Polizei Bayern warnen vor diesem Telefongewinnspiel.und empfiehlt, derartige Einladungen und Gewinnversprechen gleich im Papierkorb zu entsorgen, denn niemand hat etwas zu verschenken.


Ein Leser der Pfiffigen Senioren hat mitgeteilt, dass er eine Gewinnbenachrichtigung mit dem Absender Lux-net Berlin UG, Postfach 126907 Berlin erhalten hat.Ihm wurden 1.000,00 Euro Gewinn zugeteilt. Die Antwortkarte soll an die Lottozentrale, zentrale Gewinnabwicklungsstelle, Frau Karin Ludwig, Postfach 44 81 41, 28281 Bremen geschickt werden.

Unter der Postfachadresse Postfach 44 81 41. 28281 Bremen hat die Firma Info-Zentrale Abt. Auszahlung-Benachrichtigung einen privaten Renten-Bonus versprochen.


Die Gewinnmitteilung ist nur ein Vorwand für eine Verkaufspräsentation. Fahren Sie nicht mit