Ansprechpartner – Wenn Sie sich bei der Bank beschweren müssen

Wenn die Bank Schwierigkeiten macht

Haben Sie Ärger mit einer Bank? Nicht jeder Streit muss vor Gericht enden.

  • Sie können sich an Ihre örtliche Verbraucherzentrale wenden.
  • Zudem gibt es die Ombudsleute der Banken.
  • Außerdem können Sie sich an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wenden.

Die Gesamtbeschwerdezahl beim Ombudsmann der privaten Banken belief sich am Ende des Jahres 2014 auf 108.500 Eingaben. Davon bezogen sich 95 Prozent auf das Thema Kredit-Bearbeitungsentgelt.

Der Tätigkeitsbericht 2014 des Ombudsmanns der privaten Banken ist beim Bankenverband hinterlegt.

Bei den Privatbanken ist die Entscheidung des Ombudsmannes bei einem Streitwert unter 5.000 Euro verbindlich. Bei den übrigen Instituten muss die Bank den Schlichterspruch nicht akzeptieren. (Quelle:Newsletter Verbraucherzentralen Bundesverband v. 08.11.09)

Im Jahr 2013 erreichten die Kundenbeschwerdestelle des VÖB insgesamt 531 Beschwerden und Anfragen, was einer leichten Erhöhung im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Bundesverband öffentlicher Banken, Tätigkeitsbericht Ombudsmann der öffentlichen Banken 2013

Im Überweisungsverkehr und bei Missbrauch von Zahlungskarten

Schlichtungsstelle der Deutschen Bundesbank

Postfach 11 12 32

60047 Frankfurt am Main

Für private Banken

Bankenombudsmann

Bundesverband deutscher Banken e.V.

Kundenbeschwerdestelle

Postfach 04 03 07,10062 Berlin

Kontaktformular auf www.bdb.de

Tel.: 030/16 63 31 66

Für Volks- und Raiffeisenbanken

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

BVR, Kundenbeschwerdestelle

Schellingstraße 4

10785 Berlin

E-Mail: kundenbeschwerdestelle@bvr.de

Tel.: 030/20 21-1631 oder 16 32

Für die Sparkassen

Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Charlottenstr. 47, 10117 Berlin

E-Mail: kundenbeschwerdestelle@dsgv.de

Tel.: 030/202 25-339

Für die öffentlichen Banken

Bundesverband öffentlicher Banken

Kundenbeschwerdestelle

Postfach 11 02 72, 10832 Berlin

Bundesverband öffentlicher Banken Deutschlands

Für alle Banken und Versicherungen, auch beim Kauf von Wertpapieren (Aktien, Optionsscheine) und Versicherungen

Die Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)

Postanschrift: Postfach 12 53, 53002 Bonn

Telefon: +49 228 4108-0

Fax: +49 228 4108-1550

Verbrauchertelefon: 0228 299 70 299, Mo-Fr. von 8 bis 18 Uhr

E-Mail: poststelle@bafin.de

Schlichtungsstelle für grenzüberschreitende Beschwerden zu Finanzdienstleistungen im Europäischen Wirtschaftsraum (FIN-NET)

Im Jahr 2012 bearbeiteten die FIN-NET-Mitglieder 2 727 grenzübergreifende Fälle, davon 1.325 im Banken- und 919 im Versicherungssektor, 318 im Bereich der Wertpapierdienstleistungen und 165 Fälle, die keinem dieser Bereiche zugeordnet werden konnten.

Tätigkeitsbericht FIN-NET 2012

Ein Gedanke zu „Ansprechpartner – Wenn Sie sich bei der Bank beschweren müssen“

  1. Ende 2018 löste ich bei der Sparda Bank mein Girokonto auf. Meine Geschäftsguthaben von 2500 € behielt ich. Die jährlichen Zinsen wurden auf meinem Wunsch auf das Girokonto meiner Frau, auch bei der Sparda gutgeschrieben.
    Gestern wurden einfach meine 2500 € auf das Konto meiner Frau gebucht.
    Man behauptet ich sei nicht mehr Kunde. Ist das nach 2 Jahren rechtens?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar