gegen Trickdiebe und Trickbetrüger

Bestellen und Gewinnen

Schöner Leben mit Euro-Shopping, Aqua Vitalis, Bela Vita , Janus

Die vier genannten Firmen sind alle in der Liste der unseriösen Firmen der Verbraucherzentrale Hamburg vermerkt.

Laut "www.firmenwissen.de" ist der Firmensitz von Euro-Shopping Sàrl in Ave Gaston Diderich 15-17, L-1420 Luxembourg, Luxemburg. Verkaufsschienen: Janus, Der Gute Preis, Aqua Vitalis, Schöner Leben.
Ein Bericht der Stuttgarter-Nachrichten "Gutgläubige Senioren in der Gewinnbrief-Falle" zeigt wie der Markt mit falschen Gewinnzusagen floriert, zum Bericht.

Was Ihnen passieren kann, wenn sie nur ein einziges Mal bei einer dieser Firmen bestelle, ohne die Geschäftsbedingungen zu lesen, zeigen die Erfahrungen eines Lesers der Pfiffigen Senioren. In noch nicht einmal 3 Monaten wurde er mit Glückschancen überhäuft und zum vermeintlichen Glück genötigt.

Schöner Leben mit Euro-Shopping

Ein Leser der Pfiffigen Senioren hat im Dezember 2015 einen Hinweis gegeben:
Er hatte nichts bestellt, dennoch wurde ihm Ware zugeschickt. Die Retoure soll von dem unfreiwilligen Empfänger bezahlt werden. Der Retourenschein auf der Rückseite der Rechnung ist derart blass und kleingedruckt, dass er unter normalem Tageslicht fast nicht lesbar ist. Ohne Taschenlampe und Vergrößerungsferungsglas läuft da nichts; für Senioren eine Zumutung. Die Rechnung auf der anderen Seite ist dagegen gut lesbar.

Ein Leser der Pfiffigen-Senioren hatte im Herbst 2010 etwas bei der Firma "Janus im Hause Euroshopping, S.A.R.L, Postfach 1307, Abt. 242/06 (od. 263/09), 52539 Selfkant," bestellt. Die Ware hat er zurückgesandt. Obwohl die Bestellung den Wert von 40 € überstieg, musste er nach seinen Angaben die Portokosten selbst tragen.

Unser Leser sieht sich nach der Bestellung bei Janus einem Gewinn-und Bestell- Psychtoterror ausgesetzt. Seit der Bestellung bei Janus wird er mit Warenbestellkatalogen und Gewinnankündigungen zugemüllt. Er hat uns die folgenden Schreiben eingesandt. Ein Gewinn wird natürlich nie direkt versprochen, ein Gewinnlos soll überreicht werden, der Empfänger ist zum Gewinn lediglich nominiert.

Dem Bestellkatalog der Firma Schöner Leben mit Euro-Shopping war ein Glückssschein mit einer Losmarke über 18.500 Euro beigefügt. Auch ein Rückumschlag für kostenlose Rücksendung war beigefügt. Aber nur die Gewinnspielteilnehmer mit Bestellung dürfen den kostenlosen Rückumschlag nutzen

Nach Weihnachten kam dann ein Brief, der schon auf dem Briefumschlag psychologisch zum Öffnen des Briefes motivierte.

In dem Brief wurde der potentielle Gewinner gedrängt, die Los-Marke auf dem Bestell/Gewinnschein aufzukleben und einzusenden.

Brief Vorderseite und die Brief Rückseite

Eine Offizielle Gewinnbenachrichtigung über 18.500 Euro für den nominierten Gewinner und ein Premiumlos suggeriert dem unbedarften Empfänger einen persönlichen Gewinn. Das Kleingedruckte auf der Rückseite der Offiziellen Gewinn-Mitteilung sollte man unbedingt lesen:

Die Ware ist gegen Bruch, Brand und Beraubung versichert ist, dafür ist allerdings ein Eigenanteil von 1,50 € zu tragen. Die Bedingungen regeln auch die Zustimmung zur Weitergabe der persönlichen Daten. Es wird darauf hingewiesen, dass man diese Klausel streichen kann.

Welche tollen Gewinnankündigungen der Leser innerhalb von wenigen Monaten noch erhalten hat,siehe nachfolgende Berichte.

nach oben

Aqua Vitalis im Hause Euro- Shopping

Kurz nach der Bestellung bei der Firma Janus bekam unser Leser einen Bestellkatalog der "Firma Aqua Vitalis im Hause Euro- Shopping", Abt. QR2/10, Postfach 1307, 52539 Selfkant.

Auch hier war der Bestellschein mit einer Gewinnanmeldung verbunden. Unser Leser wurde als Gewinner eines Schecks ermittelt,die Betragshöhe des Schecks wurde nicht genannt. Als Hauptpreis wird ein Scheck über 10.000 Euro genannt. Es wird kein Gewinn versprochen, aber die ganze Aufmachung suggeriert einen persönlichen Gewinn.

Auch der Brief mit der Aufschrift: Hauptpreis 10.000 Euro vermittelt auf der Rückseite einen amtlichen Eindruck.

Auf der Rückseite der Gewinn-Zuteilungs-Benachrichtigung sind klein die Geschäftsbedingungen abgedruckt.

In einem anderen Brief, auch wieder mit einem Bestellschein verbunden, hieß es schon auf dem Umschlag: Offizielle Gewinnbestätigung Hauptpreis Scheck über 4.500 €. Was sollen wir mit Ihrem Scheck machen.

Hier wird zwar nicht behauptet, der Empfänger des Briefes habe 4.500 € gewonnen, aber dennoch entsteht erstmal dieser Eindruck.

Gewonnen oder doch nicht?

Unser Leser erhielt einen Warenanforderungs- und Gewinnschein der Firma Vitalis. Lesen Sie sich die Gewinnbenachrichtigung genau durch. Sie erweckt zunächst den Anschein, als habe der Kunde 5.800 € gewonnen. Aber ihm wird nur eine Gewinnnummer mitgeteilt. Und ihm wird mitgeteilt, was dem Gewinner bei einem Gewinn mitgeteilt wird. Gewonnen hat man nur, wenn die zugeteilte persönliche Gewinn-Nummer auch ausgelost wird, siehe Bestimmungen Zusendebestätigung.

nach oben

Janus im Hause Euroshopping

Auch diese Firma Janus, Postfach 1307, 52539 Selfkant meint es gut mit unserem Leser. Die Rückseite des Bestell-/Gewinnscheins ist ein Rückseite ein Geschenk-Zertifikat für einen Fernseher In einem zusätzlichen Zettel wird aber informiert, dass man den Fernseher nur erhält, wenn man unter den ersten 300 Bestellern gezogen wurde. Da wird Zeitdruck aufgebaut.

Aber Janus hat noch mehr zu bieten. 9.200 € gewonnen oder, oder..., oder einen von den erlesenen Sachpreisen. "Schicken Sie das Zertifikat zusammen mit Ihrer unverbindlichen Bestellung ein." Nur Gewinnspielteilnehmer mit Bestellung dürfen den kostenlosen Rückumschlag benutzen.

Auf der Rückseite der Gewinn-Nachricht : "Fordern Sie Ihren Gewinn an."

Es nicht behauptet, dass der Empfänger des Schreibens tatsächlich gewonnen hat, er muss aber sehr genau lesen

nach oben

Gewinnmeldung Bela Vita

Kürzlich erhielt eine ältere Verbraucherin aus Oldenburg eine Gewinnmitteilung der Bela Vita im Hause Salvebis Ltd. Angeblich habe Sie 4.750 Euro gewonnen. Sie muss lediglich die Unterlagen ausfüllen und eine unverbindliche Warenbestellung für Herz-Kreislauf Kapseln im Wert von 39,99 Euro tätigen. Den Preis erhalte sie im Rahmen einer feierlichen Preisübergabe. Ob sie den Gewinn tatsächlich erhält, ist ungewiss! Überlegen Sie sich gut, ob Sie die Unterlagen zurückschicken.

Quelle: Vorsicht Falle, Verbraucherzentrale Niedersachsen v. 10.11.16 v. 22.06.16

Die Firma ist bei der Verbraucherzentrale Hamburg in der Schwarzen Liste vermerkt, weil nur ein Postfach als Adresse angegeben ist,
weil die Gewinnannahme nur mit einer (angeblich) unverbindlichen Warenanforderung möglich ist und damit jede Firma Antwort beinahe zwangsläufig mit einer Warenbestellung verknüpft ist

Anschriften: PB 141/CJO/05 und PB 141/CL4/05

3680 Maaseik, Belgien


Abt. CU5/07, Postfach 1246

52533 Gangelt

Auch hier wird ein kombinierter Bestell/Gewinnschein übersandt. Diesmal geht es um 7.890 €.

"Sie haben gewonnen, 7.890 Euro" heißt es wörtlich in großer Schrift. Allerdings steht kleiner oben drüber: ....wenn Ihre persönliche Melde-Nr. mit der gewinnenden Melde-Nr. übereinstimmt. Absender ist Bela Vita, 42537 Gangelt

Firmesitz der Bela Vita BVBA ist laut "www.firmenwissen.de" in Leuerbroek 1050, B-03640 Kinrooi, Belgien, mit der Verkaufsschiene Kloster-Marienquell.

Auf der Rückseite heißt es: "Das Bargeld, insgesamt 7.890 Euro, wurde per Sicherheitstransport von der Bank zu unserem Tresor gebracht". Kommentar überflüssig.

Auch hier darf man den kostenlosen Rückumschlag nur benutzen, wenn man auch etwas bestellt.

Eine Verbraucherin aus Celle erhielt per Post zwei Gewinnbenachrichtigungen: Eine über 5.600 Euro (Kloster Marien-Quell aus dem Hause SALVEBIS Ltd.) und eine über 4.250 Euro von BELAVITA ebenfalls im Hause SALVEBIS Ltd.. Die Verbraucherin soll jeweils eine Sicherheits-Code-Marke mit persönlicher Nummer zurücksenden. Dann bestünde eine Gewinnchance. Wenn die Verbraucherin dies nicht mache, wäre der Gewinn verloren. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt: Obacht bei der Teilnahme an Gewinnspielen! Rat und Hilfe erhalten Sie bei Ihrer Verbraucherzentrale.

Quelle: Quelle: Vorsicht Falle, Verbraucherzentrale Niedersachsen v. 24.06.16 v. 22.06.16

Der Lahn-Dill-Kreis warnt am 07.07.2015 vor unseriösem Versandhandel unter der Bezeichnung "Kloster Marienquell", Gangelt.Das Kloster und seine Brüder und den Abt gibt es nicht. Die unbekannten Verantwortlichen zocken insbesondere Senioren ab, indem sie diesen bei Bestellungen ein Abonnement ("mit Folgelieferungen") unterschieben. Möglicherweise werden auch gänzlich unbestellte Waren versandt. m Kleingedruckten gibt es einen Hinweis auf eine Fa. Salvebis Ltd. in England. Das ist lediglich eine Briefkastenfirma. Die wahren Veranstawortlichen sitzen vermutlich in Belgien. Darauf deuten entsprechende Bankverbindungen hin. Geschädigte sollten sich wehren. Wer um des lieben Friedens willen zahlt, ohne wirklich in der Pflicht dazu zu sein, lässt das Geschäftsmodell der Betrüger aufgehen.

Nichts bestellt, trotzdem Ware zugeschickt, ein Kunde wehrt sich erfolgreich

Ein Leser der Pfiffigen Senioren schildert seine Erfahrung mit nicht bestellter Ware, Mahnschreiben trotz zurückgesandter Ware:

"Mir wurde nach dem Einsenden eines Gewinnscheins mit durchgestrichenem Bestellschein vor 1 Monat trotzdem Ware geliefert (Tabletten gegen Gedächtnisprobleme) die ich sofort zurückgesandt habe (mit Rechnung über 51,96 EURO).

Am Samstag kam ein Mahnschreiben aus Holland (Fa.Salvebis mit Absender "Postfach Gangelt" für die Produktlinie "Bela Vita") offener Saldo 14,47 EURO. Ich habe diese Forderung schriftlich bestritten (in Hinblick auf Inkasso,das ja bei bestrittenen Forderungen nicht tätig werden darf !)

Wenn man die in der Werbung genannten Versand- und Zusatzkosten (Schneller Versand,Versicherung ) zusammenzählt + 2,50 EURO Mahngebühr kommt man genau auf diesen Betrag.

In den Prospekten steht aber, das bei der Erstattung von Rücksendungen die Versandkosten inbegriffen sind und sogar die Rücksendekosten des Kunden auf Verlangen erstattet werden (Der Kaufvertrag wird erst nach 30 Tagen gültig)."

Natürlich muss der Kunde in diesem Fall nicht bezahlen.

Unser Leser hat sich diese Abzocke nicht gefallen lassen. Er rät Betroffenen:

"Bela Vita hat heute nach schriftlicher und telefonischer Beschwerde mein Kundenkonto auf Null gesetzt (ohne Zahlung ausgeglichen).

Wer also in den letzten 30 Tagen unverlangt Ware erhalten hat sollte diese per Einschreiben an das Auslieferungslager zurücksenden.

Wer Ware zurückgesandt hat und eine Mahnung über Versandkosten der Firma erhalten hat (14,47 EURO) sollte an die Verbraucherzentrale wenden. Dort erhalten Sie Rat und Hilfe.

nach oben

Sani Vitalis Gmbh lädt zur Tiroler Woche ein

Die Firma Sani Vitalis Gmbh, Warwitzstr. 9 - 11, 5023 Salzburg, wurde im Februar 2011 gegründet. Sie wirbt offen zu einer Präsentationsshow (Verkaufsschau?) nach Bautzen ein. Um zur Teilnahme zu motivieren, wird ein Präsentkorb mit leckeren Spezialitäten versprochen. Lassen Sie sich nicht zu spontanen Käufen überreden. Ein Leser der Pfiffigen Senioren hat uns die Einladung zugesandt.

pdf-logo Einladung Sani Vitalis

Die Polizei Schwelm warnt im Februar 2013 vor der Firma Kufsteinglück-Delikatessen aus Innsbruck In einem mit persönlicher Anrede verfassten Werbeschreiben verspricht sie den Teilnehmern ihrer Tiroler Woche neben einem "riesen Tiroler Spezialitäten-Präsentkorb sofort zum Mitnehmen" noch eine "wertvolle Sammlerpuppe – handbemalt aus Tirol" und je ein persönliches Wertgeschenk. Ziel und Zweck dieser Veranstaltungen sind nach wie vor der Verkauf z.B. von Reisen, überteuerten Elektrogeräten oder überteuerten Nahrungsergänzungsmitteln.

Quelle: www.derwesten.de v. 20.02.13

nach oben

Saturnus BV lädt ein

Eine holländische Firma Saturnus BV, Jules-Verneweg 13 - 17, 7821 AD Emmen lädt für den 23.08.11 zur Jubiläumswoche nach Welzow in ein Hotel ein. Versprochen wird ein Wertgeschenk von 79 Euro, Schokolade, Butter, Schinken Käse, eine Sammlerpuppe und ein Pflegeset im Wert von 149 Euro.

Ein Leser der Pfiffigen Senioren hat uns die Einladung zur Verfügung gestellt.


Die Firma lud für den 02.05.11 in ein Bautzener Hotel zur "Groninger Woche", einer Präsentations-Show, ein. Für Ehepaare wird ein Benzingutschein über 100 € versprochen. Daneben gibt es einen Präsentkorb mit Schokolade, Käse und eine Sammlerpuppe. Kaffee und Kuchen natürlich kostenlos.

Bei dieser Präsentationsshow wird voraussichtlich nicht nur präsentiert, sondern auch verkauft und Bestellungen abgschlossen. Sie können Ihr Zeit besser verbringen.

Ein Leser der Pfiffigen Senioren hat uns diese Einladung eingesandt.

pdf-Logo Einladung zur Groninger Woche