gegen Trickdiebe und Trickbetrüger

Vorzeigepflicht

Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte in Dienstkleidung sind grundsätzlich durch ihre Uniform ausgewiesen. Auf Verlangen ist jedoch der Polizeidienstausweis vorzuzeigen und der Name sowie die Dienststelle anzugeben, wenn dadurch die Amtshandlung nicht wesentlich beeinträchtigt wird. Bei der Dienstausübung in ziviler Kleidung ist der Polizeidienstausweis unaufgefordert vorzuzeigen. Kriminalbeamtinnen und -beamte besitzen darüber hinaus eine persönliche Kriminaldienstmarke mit individueller Nummer. Auf Verlangen haben auch sie sich durch ihren Polizeidienstausweis auszuweisen.

Quelle:Polizeipresse Bremen, news aktuell v. 22.11.13

Polizeiausweis-Bremen Polizeiausweis-Bremen Rückseite

Das grüne Vorgängermodell wird seit einigen Tagen nach und nach ausgetauscht. Anfang 2014 soll der Austausch "Alt gegen Neu" abgeschlossen sein. In Brailleschrift wurde der Schriftzug "POLIZEI" eingeprägt, der zu ertasten ist. Dadurch ist der neue Polizeidienstausweis für Menschen mit Sehbehinderungen besser erkennbar. Bis dahin sind beide Ausweise gültig. Wenn konkrete Zweifel an der Echtheit beim Vorzeigen eines Dienstausweises bestehen, können sich die Bürgerinnen und Bürger über den Notruf den Polizeieinsatz bestätigen lassen.

Quelle:Polizeipresse Bremen, news aktuell v. 22.11.13


Dienstausweis Polizei Brandenburg Dienstausweis Polizei Brandenburg Dienstausweis Polizei Brandenburg Dienstausweis Polizei Brandenburg

Die Dienstausweise der Polizei Brandenburg sind im modernen Ausweis-Layout gestaltet, sie bestehen aus Vollplastik und haben das Format einer Scheckkarte. Sie enthalten einen integrierten Chip, der dem Ausweisinhaber in Zukunft vielfältige Nutzungsmöglichkeiten eröffnet.

Quelle: www.internetwache.brandenburg.de


Polizeiausweis HH blau neu Polizeiausweis Hamburg

Die neuen Hamburger Ausweise sind blau, die grünen gelten aber auch noch. Quelle: www.fhh.hamburg.de


Polizeiausweise BerlinDie Dienstausweise der Berliner Polizei sind nach Dienstbereichen in verschiedenen Farben unterteilt. Darin ist ein Foto eingedruckt. Weiterhin sind die Dienststellung, Art und Umfang der Befugnisse des Mitarbeiters aufgeführt. Der Dienstausweis ist mit einer Folie überzogen, auf der mindestens dreimal der Polizeistern als Hologramm erkennbar ist. Ein Polizeistern ist auch unten rechts im weißen Kreis abgebildet. Ausweise mit dem altem Berlin Logo sind noch bis Ende 2015 gültig. Achten Sie auch darauf, dass die Ausweise gültig sind. Vertrauen in die vermeintliche Obrigkeit ist hier nicht angebracht.

Quelle: www.berlin.de/polizei


Polizei-Dienstausweis NRW Die NRW-Polizei bekommt neue blaue Dienstausweise. "Blau ist die Farbe der Polizei in NRW. Deshalb wird nach Uniform und Streifenwagen jetzt auch der Dienstausweis blau", sagte Innenminister Ralf Jäger heute (12.11.12) in Düsseldorf. "Mit dem fälschungssicheren und neu gestalteten Ausweis machen wir Kriminellen, die sich mit einem Fantasie-Papier als Gesetzeshüter ausgeben wollen, einen Strich durch die Rechnung".

"Durch ertastbare Merkmale in Braille-Schrift können auch blinde Bürgerinnen und Bürger einen Polizeiausweis identifizieren und feststellen, ob ein Polizeibeamter oder ein Betrüger vor ihnen steht", sagte der Innenminister. Der aktuelle Polizeidienstausweis in Scheckkartenformat weist Sicherheitsmerkmale wie die so genannte "Guilloche" mit "Irisübergang" auf. Die "Guilloche" ist ein kaum reproduzierbares Muster aus ineinander verschlungenen Linien, deren Beginn und Ende im Nachhinein nicht mehr berechnet werden kann.

Auch das zweite Echtheits-Merkmal, der "Irisübergang", bei dem Farben fließend ineinander übergehen, kann selbst mit modernster Scanner-, Laser-, oder Farbkopierer-Technik nicht nachgeahmt werden. Die Ausweise sind zusätzlich mit Spezialfolie überzogen. "Wer versucht, diese Folie zu entfernen, um die Daten zu ändern, zerstört den Ausweis", erläuterte Jäger.

Der Austausch der Dienstausweise erfolgt nach und nach entsprechend dem Auslaufdatum der alten Ausweise. Übergangsweise werden also noch die alten grünen sowie die neuen blauen Ausweise im Umlauf sein. Die ersten 1.000 blauen Ausweise werden in den nächsten Tagen ausgegeben.

Quelle: Ministerium für Inneres und Kommunales, news aktuell gmbh v. 12.11.12, Bildquelle: www.wdr.de v. 12.11.12


Niedersachsen:
Auf dem grünen Papierausweis befinden sich der Polizeistern, der Familien- und Vorname, die Amtsbezeichnung, die Ausweisnummer sowie ein Lichtbild des Inhabers. Der Papierausweis trägt die Unterschrift des Beamten und das Dienstsiegel der beschäftigenden Dienststelle. Sie sind nicht auf Plastikkarten gedruckt.

Quelle: news aktuell gmbh v. 11.02.10

Ein Muster des kompletten niedersächsischen Polizei Dienstausweises ist bei der Polizeidirektion Lüneburg hinterlegt.


Polizei Dienstausweis Sachsen

Der sächsische Polizeidienstausweis ist auf Papier gedruckt. Auf dem laminierten Ausweis befinden sich der Polizeistern, der Familien- und Vorname, die Amtsbezeichnung, die Ausweisnummer sowie ein Lichtbild des Inhabers. Der Papierausweis trägt die Unterschrift des Beamten und das Dienstsiegel der beschäftigenden Dienststelle.

Ein hohes Maß an Fälschungssicherheit wird durch die Verwendung indizierter Farben beim Druck, in Verbindung mit Sicherheitsmerkmalen erreicht. Polizeivollzugsbeamte sind verpflichtet, sich auf Verlangen auszuweisen, sofern die Lage dies zulässt.

Quelle: www.polizei-sachsen.de


Muster_Dienstausweis_Schutzpolizei_Hessen Muster_Dienstausweis_Kriminalpolizei Hessen Muster_Dienstausweis_Wachpolizei Muster_Sicherheitsmerkmale_Dienstausweis_Polizei Hessen

Polizeiausweise Hessen

Quelle: Polizei Hessen v. 08.12.10


Polizeiausweis RLP

Polizeiausweis Rheinland-Pfalz

Der Ausweis hat die Größe des Scheckkartenformats. Neben der Umstellung auf die aktuelle Uniformfarbe Blau war es das Ziel, die Fälschungssicherheit durch Hinzufügen von weiteren Echtheitsmerkmalen zu erhöhen. Er verfügt zudem neuerdings über den in Brailleschrift geprägten Schriftzug „POLIZEI“.

Seit August 2011 werden die rheinland-pfälzischen Polizeibeamtinnen und -beamten nacheinander mit neuen Dienstausweisen ausgestattet. Bis alle Polizeikräfte in den nächsten zwei Jahren mit den neuen Dienstausweisen ausgestattet sind, behalten die Ausweise alter Art noch ihre Gültigkeit.

Zur Erhöhung der Fälschungssicherheit ist die Vorderseite mit einer Hologrammfolie versehen. In diagonalem Verlauf ist neben dem Landeswappen der Schriftzug „Rheinland-Pfalz" mehrfach aufgebracht.

Trotz der neuen Polizeidienstausweise gilt weiterhin, dass Schutzpolizeibeamtinnen und -beamte zunächst grundsätzlich durch ihre Uniform ausgewiesen sind. Auf Verlangen sind jedoch der Polizeidienstausweis vorzuzeigen und der Name sowie die Dienststelle anzugeben, wenn dadurch die Amtshandlung nicht wesentlich beeinträchtigt wird. Beamtinnen und Beamte der Kriminalpolizei weisen sich zunächst mit ihrer Kriminalmarke aus, deren Nummer auf der Rückseite des neuen Polizeidienstausweises eingetragen ist.

Quelle: Polizei RLP 09.09.11


Polizeiausweis Baden-Württemberg
Polizeiausweis Baden-Württemberg

Quelle: Pressemitteilung Innenministerium Baden Württemberg v. 27.07.11

Polizeiausweis-McPom

Auf dem neuen Ausweis ist im Gegensatz zum alten (hier nicht abgebildet) auch ein Lichtbild des Beamten abgedruckt. Zudem stehen der Name, das Landeswappen und die Ausweisnummer auf der Karte. Ein Hologramm soll außerdem für mehr Sicherheit sorgen. Sie sind mit einer Schutzfolie laminiert und sollen strapazierfähiger sein. Ende 2013 verlieren die alten Ausweise ihre Gültigkeit.

Quelle: www.ndr.de v. 11.01.12

nach oben